Vorschau auf die Gemeinschaftsausstellung „Kuratiert – wir können auch anders“

5. Dezember 2017 | 1 Kommentar

Martina Marten
Künstlerische Fotografin, Autorin, Model – Martina Marten hat viele Facetten. Nach ihrem Lehramtsstudium der Kunst, Mathematik und Geographie beschäftigte sie sich mit analogen Lichtbildern. Seit 2007 setzt sie sich intensiv mit der digitalen Fotografie auseinander. Eines ihrer Themen ist Wasser, dessen Aspekte Marten sowohl physikalisch als auch philosophisch ausschöpft: „Wasser ist Leben und auch Lebenseinstellung, wenn wir akzeptieren, dass alles fließt.“

Pressemitteilung – Ausstellung in der Säulenhalle Landsberg vom 8.12. bis zum 13.12.2017
Vernissage am 7.12. um 19:30 Uhr

Kuratiert? Wir können auch anders

Kuratiert? Sie „können auch anders“, sagen die sechs Künstler aus Landsberg und Umgebung, die Anfang Dezember die Säulenhalle mit Kunst bestücken. Martina Marten und Peter Wilson decken die fotografische Seite der Kunst ab, Erik Urbschat ist fürs Skulpturelle zuständig und Monika Neubauer, Elke Jordan und Gregor Netzer halten sich an die Malerei – mit unterschiedlichsten Techniken. Ein Kollektiv? Nein. Einfach nur sechs Künstler, die den starren Rahmen einer Ausstellung etwas ausdehnen wollen. Eben nicht mit bestimmendem Kuratorium, sondern im Diskurs miteinander. Zu spüren wird das bereits auf der Vernissage sein – die anstatt mit einer Einführung mit einer offenen Pressekonferenz aufwartet.

Die weibliche Hälfte:

Fragt man Elke Jordan nach ihren Landschaftsgemälden, fallen Worte wie „Fließen, Erstarren, Werden und Vergehen“: Natur, die die in Grafrath lebende Künstlerin nicht als Gewalt, sondern als „leicht Bewegtes“ sieht. Die Werke sind Ausschnitte, die erst im Dialog mit dem Betrachter vollendet werden. Bewusst verzichtet Jordan auf Mensch und Tier, arbeitet teilweise mit kalligraphischen Elementen: „Der Schauende begibt sich auf eine intuitive Suche nach seinem Verhältnis zur Natur und einer außerhalb seines Bewusstseins existierenden Ordnung.“

Künstlerische Fotografin, Autorin, Model – Martina Marten hat viele Facetten. Nach ihrem Lehramtsstudium der Kunst, Mathematik und Geographie beschäftigte sie sich mit analogen Lichtbildern. Seit 2007 setzt sie sich intensiv mit der digitalen Fotografie auseinander. Eines ihrer Themen ist Wasser, dessen Aspekte Marten sowohl physikalisch als auch philosophisch ausschöpft: „Wasser ist Leben und auch Lebenseinstellung, wenn wir akzeptieren, dass alles fließt.“

Monika Neubauer sieht ihre Kunst als Grundvoraussetzung: „Ich male, also bin ich.“ Ihre ersten Malerlebnisse hatte sie als Siebenjährige mit ihrem Vater Erhard Sommer, einem Maler und  Galeristen – bei dem auch ihre ersten Ausstellungen stattfanden. Seither hat sie das Malen nicht mehr losgelassen. Ihre Art zu malen hat sich im Lauf der Jahre natürlich verändert. Der Einfluss ihrer Lehrer ist zu spüren, auch die eigene  Lebenserfahrung sieht Neubauer als Initiator für Veränderungen: „Ich habe unterwegs im Leben viel dazugelernt.“ Dennoch ist das, was sie in ihren Bildern ausdrückt, nicht erlernbar: ein „unverwechselbares Ich“.

Die männliche Hälfte:

Dem Fotografen Peter Wilson geht es immer um zwei Dinge: Beziehungen aufzeigen und Geschichten erzählen. Seine Porträtarbeiten sind als “Landsberger Leute” bereits vielen bekannt. Sie ermöglichen ihm Beziehungen unterschiedlicher Art: “Zuerst ist da die zwischen dem Porträtierten und Mr. Wilson”, aber auch das Porträtbild selbst erzeuge eine Beziehung: die zum Betrachter. Unterstützt wird das durch unterschiedliche Materialien, auf die Wilson seine Collagen druckt. Sein Werk erzählt dem Betrachter eine Geschichte. Wilsons Credo: „Wir wurden erschaffen, um etwas zu erschaffen. So einfach ist das und zugleich so schwer.“

Vielen ist der Bildhauer Erik Urbschat durch seine Holzfiguren bekannt. Im eigentlichen Beruf ist er ausgebildeter Goldschmiedemeister. Zu den Skulpturen gelangte er durch Kurse des Bildhauers Joseph Lang. Über das Malen, Zeichnen und Goldschmieden ist Urbschat auf die Skulptur gekommen: bevorzugt in Eichenholz, überwiegend mit der Kettensäge. Mitunter bearbeitet er auch Obstbäume mit Stemmeisen und Klüpfel. Heraus kommen dabei menschliche Figuren, die von der Wuchsform des Baumes beeinflusst sind – und deren Aussehen nicht von Anfang an feststeht. Eben knorrige Typen. „Ich verfolge mit meiner Arbeit keinen Sendungsauftrag“, sagt Urbschat. „Ich mache sie einfach. Wenn ich darüber schreiben wollte, wäre ich Schriftsteller geworden.“

Der Themenkreis des Künstlers Gregor Netzers ist kurz: Tod und Essen. Nicht mehr. Aber auch nicht weniger. Und so sind die Objekte, die er in seiner Kunst verwendet, tote Lebensmittel. „Das Leben ist mir wichtig und mit ihm auch sein Ende“, sagt er. Die Natur fordere unseren Respekt, „denn wir sind ein Teil von ihr, leben mit und von ihr.“ In Landsberg ist Netzer vor allem als Initiator und Betreiber des Kunstautomaten bekannt. Der gelernte Buchhändler war in vielen Bereichen tätig: als Autor, Koch, Galerist, Handelsvertreter, Schauspieler etc. – oder er angelt.

Die Ausstellung „Kuratiert? Wir können auch anders“ findet vom 8.12. bis zum 13.12.2017 in der Säulenhalle Landsberg statt.
Zur Vernissage am 7.12.2017 um 19:30 Uhr laden wir Sie herzlich ein!

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über einen Hinweis.

Pressekontakt:
Gregor Netzer
Hauptplatz 11
86899 Landsberg am Lech
fon +49 (0)175 6697911
gregor.netzer@gmx.de

Kommentare

eine Antwort auf “Vorschau auf die Gemeinschaftsausstellung „Kuratiert – wir können auch anders“”

  1. gold
    21. Mai 2018 um 07:20

    To buy gold securely is the number one issue behind every
    discussion I had with gold purchasers as a gold broker.
    After years of purchasing and selling gold, I can inform you that it is far more tough than the
    market would have you think.
    In order to purchase gold safely, you need to find someone you trust,
    someone who will put your requirements initially and offer you gold
    securely. The issue is whenever you discuss investing and becomes a discussion of viewpoints more than facts.
    In my experiences, this is even truer in gold investing than broadly traded stock or other
    more traditional financial investments.
    Then, how do you buy gold safely?
    In a one sentence response – you do all your research on the gold you want to
    purchase prior to you make any calls to gold brokers.

    In my experience as a gold broker – the people who purchased the
    gold that no industry insider would ever own, were those who
    chose they believed they must buy gold, then called
    a broker and discussed exactly what that ought to be and for what
    rate. This might sound silly to some of you, but this was
    more true than not in the many conversations I had with people who had actually already bought
    gold or another precious metal. All gold dealers
    and gold brokers have specific type of rare-earth elements they tend to focus on. They understand these items well.
    They have prepared markets where they go to purchase and offer these gold coins and other precious
    metals. If you do your research initially, then evaluate the
    gold dealers and gold brokers based upon whether they sell
    exactly what you are searching for, you will limit your
    risk when purchasing gold substantially.
    To do that, begin by gold classification. Are
    you interested in gold coins? If so, are you thinking about gold bullion coins or the numerous coins in the antique’s market called numismatics?
    I will provide you some recommendations right away.
    If you are new or not sure of what the distinctions
    are, get educated. Discover reliable, unbiased sources of
    information ( generally from someone who does not
    sell gold or whatever they recommend), from industry veterans, then discover!

    As a basic guideline, if you have not purchased gold
    previously, or have really little, I would remain in the gold bullion markets.
    These gold coins have the smallest mark-ups, or premiums, and their prices are priced estimate online from many sources.
    I offer a few for starters on my website. Select a
    couple of extensively traded coins and shop their prices.
    Get comfy then buy a couple of.
    Numismatic or collectible gold coins are rare coins with additional premiums over their weight in gold for the condition and the
    general absence of circulation (rarity). You either have to get
    really educated or you need to have an sincere, experienced (lots of gold brokers
    do not know this side of the service very well – so simply
    because they sell gold, does not always qualify them as specialists), that you can rely on to do this for you.
    Again, if you want to buy gold safely, then this is not where I would begin.
    If your objective is to purchase gold safely, you need to define safely.

    If you are purchasing gold to turn a fast
    earnings, then your meaning of safely would be
    to purchase gold that will increase in worth.
    If nevertheless, you are buying gold as an possession to ideally
    diversify and spread out threat out of the equities market, then how much of your invest-able possessions are you putting into
    gold and how long are you comfortable with it sitting there –
    regardless of short term gold rate boosts or decreases.

    I don’t believe I would get much argument that the equities market has actually not been a really flexible location over the last couple of years for
    many financiers. In order to purchase gold securely, you can not avoid
    doing your homework if you want to minimize danger.

    I have invested the last few years putting together the info I think
    will assist you do simply that. If not me, find someone to teach you and do it quickly.

    In order to purchase gold safely, you require to discover someone you trust,
    someone who will put your needs first and sell you gold securely.
    In my experience as a gold broker – the people who purchased the gold that no industry insider would ever own, were those who decided they believed they should buy gold,
    then called a broker and discussed exactly what that must be and for exactly
    what price. If you do your homework initially, then screen the gold dealers
    and gold brokers based on whether they offer what you are looking for,
    you will limit your threat when purchasing gold considerably.

    If you are purchasing gold to turn a fast earnings, then your meaning of securely would be to purchase gold that will increase in worth.
    If however, you are buying gold as an possession to ideally diversify and spread threat out of the equities market,
    then how much of your invest-able possessions are you putting
    into gold and how long are you comfortable with it sitting there – regardless of
    brief term gold rate boosts or decreases. http://eco-diesel.su/user/BrigidaU18/

Einen Kommentar schreiben







Suchen

In Bewegung

Kombination.pjpg
Zur Werkzeugleiste springen