Lebenselixier Kunst – unser tägliches Brot

18. März 2017 | Kommentare

Unter diesem Titel findet vom 29.04 – 28.05.2017 in der Galerie Ermlinghofen eine Kunstausstellung der besonderen Art statt.

Was treibt uns Künstler an? Können wir ohne die Kunst leben? Können wir von der Kunst leben?

Letzteres wohl eher nicht, dennoch ist Kunst ein Motor, der uns immer wieder antreibt.

Ich freue mich sehr, mit drei Foto-Arbeiten (Selfs) bei dieser Ausstellung mitwirken zu dürfen und wünsche allen Künstlern den Mut weiterzumachen und ganz viel Erfolg!

Grundgedanke war für mich die Auseinandersetzung mit dem Begriff „Lebenselixier“.

Weiblichkeit, Sex, Erotik, Haut, Nähe, Beziehungen: Dies sind elementare Wünsche, hier dargestellt durch erotische Aufnahmen als Direktdruck auf Holz.

Die Bilder sind bewußt in Schwarz/Weiß gehalten, damit der Blick des Betrachters auf das Wesentliche wie Haut, Formen, Dessous und Kontraste gelenkt wird. Das Holz soll die Einheit von Mensch und Natur verkörpern.

Nun zur Präsentation in Pizzakartons:

Unabhängig von den oben beschriebenen Wünschen müssen sich Frauen auch heute noch mit dem Thema Sexismus auseinandersetzen.

Die Frau, serviert auf einem Tablett quasi zur Selbstbedienung, verdeutlicht durch die Eßstäbchen und Servietten,  als eine Art der Interpretation.

Eine andere Interpretationsmöglichkeit ist der Genuß des Weiblichen entsprechend dem Genuß von Mahlzeiten. Eine schöner Gedanke, wie ich finde.

Ästhetisch sind die Aufnahmen allemal und ich wünsche dem Betrachter viel Freude.

2 3 4 1

17265027_1617186661638629_3825336263434589308_n

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben







Suchen

In Bewegung

Kombination.pjpg