The Choice of Germany

6. September, 2017 | Kommentare

Der TV-Sender ProSieben startet am 18. September um 19.05 Uhr in der Reihe Galileo das Kanzlerexperiment The Choice of Germany.

Mit der Galileo App könnt Ihr politische Entscheidungen treffen, abstimmen und mehrheitlich bestimmen, wie der Film weitergehen soll.

Es gibt sieben verschiedene Szenarien und acht unterschiedliche Enden.

Zum Schluss erfahren wir „Mitspieler“ bzw. „Entscheidungsträger“, ob wir politische Entscheidungen eher wie Schulz oder wie Merkel treffen.

Als Kleindarstellerin hatte ich das Vergnügen, die Gattin des französischen Staatspräsidenten Emanuel Macron (im Film Micron genannt) spielen zu dürfen.

Ich wünsche Euch viel Vergnügen mit dem TV-Experiment, verantwortungsvolle Entscheidungen und noch etwas:

Nicht vergessen, am 24. September zur Bundestagswahl zu gehen!

 

Die Intensität von Schwarz-Weiß-Fotografien

19. August, 2017 | Kommentare

Ich muss gestehen, dass ich nicht ausschließlich Schwarz-Weiß fotografiere, jedoch eine Vorliebe für dieses Genre entwickelt habe.

Deshalb arbeite ich als Model sehr gerne mit Fotografen zusammen, die ihr Augenmerk vorwiegend auf diese Kunstform legen.

Die Abwesenheit von Farbe erhöht meines Erachtens die Konzentration auf wesentliche Bildinhalte. Auch aus ästhetischer Sicht mag ich die reduzierte Bildsprache sehr. Die Arbeit mit Graustufen, Kontrasten, Gradationskurven, harten und weichen Bildelementen kann eine Spannung erzeugen, die ich bei Farbfotos meist nicht so konkret empfinde.

Aber machen Sie sich selbst ein „Bild“.  Zunächst zeige ich Fotografien aus einem Einzelshooting mit dem Fotografen Thomas Kloss, anschließend  Bilder aus einem Paarshooting mit demselben Fotografen und dem Male Model Stefan Charl`s .

 

Zwei neue Kalender von mir sind ab sofort auf dem Markt

9. Juli, 2017 | Kommentare

Ich freue mich sehr, heute an diesem Sonn(en)tag meine brandneuen Kalender vorstellen zu dürfen, die erfreulicherweise mich als Model auf der einen und als Fotografin auf der anderen Seite repräsentieren.

Vor allem bin ich sehr dankbar dafür, dass ich mich mit 60+ einem breiten Publikum als Frau „Mitten im Leben“ zeigen darf, um möglichst viele Frauen zu animieren, ihren Weg zu gehen, Interessen zu pflegen, auf sich zu achten, neugierig zu bleiben und das Leben zu schätzen und als wertvoll zu erachten.
Dafür setze ich mich seit über 10 Jahren aktv ein.
Leider haben wir auch im Jahr 2017 noch keine Gleichberechtigung. In meinen Augen ein Skandal!

Ich wünsche Euch einen wundervollen Tag! 🙂 <3

Beim Anklicken der Fotos oder über meine KalenderBAR könnt Ihr die Kalender deatilliert betrachten und ggfs. direkt bestellen.

frühere Beiträge »


Suchen

In Bewegung

Kombination.pjpg